Grimms Märchen – leicht gekürzt

 

200 Jahre Grimms Märchen
Wundertüte bietet Jubiläumsproduktion 2012-13

Liebe Veranstalter,

die bekanntesten Werke der deutschen Literatur feiern 200jähriges Jubiläum.
Schon in jungen Jahren begannen Jacob Ludwig Carl Grimm und sein rund ein Jahr jüngerer Bruder Wilhelm Karl, mündlich überlieferte Märchen zu sammeln und zu bearbeiten.

Am 20.12.1812 erschien die Erstausgabe der „Kinder- und Hausmärchen“ (Band 1) der Brüder Grimm. Übersetzt in mehr als 150 Sprachen erreichte es millionenfache Auflagen und verbreitete die Märchenwelt der Brüder Grimm in der ganzen Welt. Die Kasseler Handexemplare der „Kinder- und Hausmärchen“ wurden 2005 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.

Zum Jubiläumsjahr (Dezember 2012 – Dezember 2013) bietet das Tourneetheater Wundertüte mit dem Stück „Grimms Märchen – leicht gekürzt“ eine turbulente Märchenrevue mit viel Musik und den schönsten Geschichten der Kinder- und Hausmärchen, inszeniert für kleine und große Märchenfans ab 4 Jahren.

Ob auf der Theaterbühne, einer Kindertheaterreihe, in der Schulturnhalle oder Open-Air im Rahmen eines Stadt-, Kultur – oder Sommerfestes, das fünfköpfige Ensemble der „Wundertüte“ zieht Klein und Groß in den Bann der Grimm’schen Märchenwelt und führt die Tradition der Grimmbrüder fort, überlieferte Märchen kindgerecht zu bearbeiten und weiterzuerzählen.
Weitere Informationen zu der Produktion finden sich im Anhang oder auf den Homepages http://service.lichtburg-wetter.de und www.theaterwundertuete.de.

Gerne erstellen wir ein unverbindliches Gastspielangebot – zu besonderen Vorzugspreisen im Jubiläumsjahr.

Wir freuen uns auf eine Anfrage.


Das Theater Wundertüte zeigt die neue, turbulente Märchenrevue mit viel Musik und den schönsten Märchen der Brüder Grimm, inszeniert für kleine und große Märchenfans ab 4 Jahren.

Das freie Tourneetheater Wundertüte begibt sich mit der Produktion GRIMMS MÄRCHEN – LEICHT GEKÜRZT auf eine rasante Reise durch die bunte Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Beliebte Märchenfiguren wie die Bremer Stadtmusikanten, Dornröschen, Rotkäppchen, Aschenputtel, der Wolf und die sieben Geißlein, der Froschkönig, Frau Holle und sogar das Rumpelstilzchen sind in einem einstündigen Programm vereint.

Zum Inhalt: Der Esel hat das Leben im Märchen der Bremer Stadtmusikanten gründlich satt: tagaus tagein immer die gleiche Leiher, der Hahn kräht, die Katze miaut… Verzweifelt ruft er Frau Holle, die über die Märchenwelt wacht, ob sie ihm nicht in ein anderes Märchen verhelfen kann. Etwas Spannendes sollte es schon sein, und lustig…
Eine turbulente Reise durch die grimmsche Märchenwelt beginnt.

Der arme Esel wird als Dornröschen, Rotkäppchen oder Froschkönig gestochen, gefressen oder vor die Wand geworfen…und wünscht sich schon bald seine kleine heile Welt zurück.

Von Anfang an sind die Kinder in das Geschehen einbezogen. Sie unterstützen ihre Helden durch das Erraten der zahlreichen, vertrauten Märchen und das Vorhersehen der bevorstehenden Ereignisse. Das Hineinschlüpfen des Esels in immer neue Rollen und Märchenabenteuer stillt die Lust der Kinder auf immer mehr Rollenspiele und beflügelt die Phantasie.

Dauer des Stückes: 65 Minuten ohne Pause

Es singen & spielen:
Lara Espey, Christian Müller-Espey, Wolfgang Brust, Sevgi Kahraman, Leyla Brust
Autor: Frank Helling. Musik: Wolfgang Brust. Regie: Sevgi Kahraman

Infos: www.theaterwundertuete.de

Technische Details GRIMMS MÄRCHEN
Bühnengröße: mindestens 6 x 4 Meter (gerne mehr)
Spielbar drinnen und draußen, die erforderliche Ton- und Lichttechnik kann gestellt werden.

PRESSEINFO-DOWNLOAD


Hier können Sie in ein paar Hörbeispiele reinhören.

Blumen für die Oma
Gib mir einen Kuss
Rumpelstilzchen